28 Nov 2017

10 Gründe dafür, warum eine Sprachreise dein Leben bereichert

Sprachdschungel

Egal, ob während des Urlaubs oder im Rahmen eines Gap Years – ein Sprachaufenthalt im Ausland lohnt sich immer. Er bietet eine einzigartig Gelegenheit, die Welt zu erkunden, neue Erfahrungen zu machen, Selbstvertrauen aufzubauen und die eigene Karriere voranzutreiben. Im Folgenden findest du zehn Gründe, warum du auf jeden Fall eine Sprachreise machen solltest.

1.  Eine Sprache schneller und besser lernen

Nirgendwo lernt man eine Sprache so schnell und so einfach wie dort, wo sie rund um die Uhr gesprochen wird. Das habe ich beispielsweise bei einem Aufenthalt in Florenz feststellen können. Während ich es bei meiner Ankunft kaum schaffte, alleine ein Taxi zu nehmen, hatte ich bereits vier Wochen später keine Hemmungen mehr, meinen Platz in einer endlosen Schlange am Flughafen mit landestypischem Temperament und viel Eloquenz auf Italienisch zu verteidigen. Auch die feinen Nuancen einer Sprache sowie ihre Redewendungen lernt man vor Ort viel leichter als in einem Klassenzimmer zu Hause. Und selbst wenn man eine Sprache bereits gut beherrscht, besteht immer die Möglichkeit, seinen Wortschatz und sein Ausdrucksvermögen noch zu bereichern, findet Iris von Yalea. Obwohl Spanisch ihre Muttersprache ist, begegnen ihr seit ihrem Umzug nach Santiago de Chile konstant neue Ausdrücke. „Wäre ich zu Hause geblieben, hätte ich wohl nie in meinem Leben so viel Spanisch gelernt“, meint sie.


Santiago de Chile

2. Die Welt mit neuen Augen sehen und das Meiste aus einer Reise machen

Natürlich ist ein Sprachurlaub nicht einzig und allein zum Lernen da. Er ermöglicht dir auch, ein fremdes Land zu erkunden und zu erleben. Erst durch Sprachkenntnisse wirst du beim Reisen vom Zuschauer zum Teilnehmer. Schliesslich kannst du mit den Menschen vor Ort nur dann richtig interagieren, wenn du auch ihre Sprache beherrschst. Besonders für eine längere Zeit im Ausland ist ein Sprachkurs daher der ideale Auftakt. Beim Herumreisen wird es leichter, die touristischen Pfade zu verlassen, und auch aus einem Praktikum oder Freiwilligendienst kannst du viel mehr herausholen, wenn du die Landessprache sprichst.


3. Bei Bewerbungen hervorstechen

Auch in der Arbeitswelt ist Fremdsprachkompetenz immer stärker gefragt. Wenn du also Spanisch, Französisch oder vielleicht Chinesisch sprichst, kannst du dich bei einer Bewerbung von anderen Kandidaten abheben und deinen Lebenslauf noch interessanter machen. Darüber hinaus bietet eine Sprachreise auch die perfekte Möglichkeit, um all deine anderen Qualitäten unter Beweis zu stellen. Denn neben der gehörigen Portion Mut, die man für einen Auslandsaufenthalt benötigt, demonstrierst du durch deine Sprachreise schliesslich auch Flexibilität, Lernfähigkeit, Ehrgeiz und Ausdauer sowie Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz.


Bewerbungsgespräch

4. Selbstbewusstsein stärken

Sich auf einer fremden Sprache zu unterhalten, kostet die meisten Menschen erst einmal etwas Überwindung. Wenn es dann aber klappt, wächst das Selbstvertrauen von Mal zu Mal. Dich im Sprachkurs zu Wort zu melden oder am Nachmittag im Café eine Bestellung aufzugeben, mag anfangs schwierig erscheinen. Doch bereits nach kurzer Zeit wirst du nicht einmal mehr darüber nachdenken und bald darauf sogar ohne Probleme mit den Einheimischen über Gott und die Welt plaudern. Je mehr du sprichst und je besser deine Sprachkenntnisse werden, desto selbstbewusster wirst du auch im Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen.


5. Internationale Kontakte knüpfen

Kontakte knüpfen bei einer Sprachreise

Nicht nur beruflich bringt dir eine Sprachreise Vorteile, auch privat kannst du neue Kontakte knüpfen und Leute aus aller Welt kennenlernen. Bei einem Sprachkurs kommen Menschen zusammen, die sich sonst wahrscheinlich nie begegnen würden. Wo sonst sitzen – wie in meinem Fall – eine deutsche Studentin, eine amerikanischen Opernsängerin, ein mexikanischer Fechter und eine holländische Weltenbummlerin zusammen in einem Raum und tauschen sich über ihr Leben aus? Wo sonst finden sich Menschen aus drei Ländern zu einem spontanen Konzert zusammen und entdecken so eine weitere Gemeinsamkeit, die sie verbindet? Eine Sprachreise verspricht auf jeden Fall einzigartige Begegnungen und vielleicht sogar echte Freundschaften fürs Leben.


6. In eine Kultur eintauchen

Vor allem, wenn man ein Land wirklich kennenlernen möchte, führt kein Weg an der jeweiligen Sprache vorbei. Das bestätigt auch Uli, die im Alter von 22 Jahren bei einer Reise nach Kuba eine ganz neue Welt entdeckte, welche sie besser verstehen wollte. Ihren nächsten Besuch dort verband sie daher mit einem sechswöchigen Sprachkurs. Heute ist sie mit ihrer zweisprachigen Tochter oft mit dem Rad in Santiago de Chile unterwegs und bestätigt: „Die Sprache ist der Schlüssel zur Kultur eines Landes.“


7. Deine Heimat finden

Ähnlich sieht es Simon, der zur Hochzeit eines Freundes zum ersten Mal nach Venezuela reiste. Obwohl er nur wenig Spanisch sprach, beschloss er zurückzukehren, ein Praktikum zu machen und sein Spanisch zu verbessern. Er blieb in Lateinamerika, wo er bis heute lebt, arbeitet und eine neue Heimat gefunden hat.


Auf einer Sprachreise Menschen aus aller Welt kennenlernen

8. Ein zweites Zuhause schaffen

Natürlich muss man nicht gleich auswandern, um ein anderes Land als Zuhause zu erleben. Die junge Österreicherin Caroline verbrachte während ihrer Schulzeit ein Jahr in Chile und gewann neben hervorragenden Sprachkenntnissen auch eine zweite Familie dazu. Auch ich denke oft und gerne an meine Gastmutter und -schwestern aus Peru. Und auch Jahre später glaube ich noch, dass mich die Zeit mit ihnen geprägt hat und ich durch sie ein kleines Stückchen der peruanischen Lebenseinstellung mit zurück nach Europa nehmen konnte.


9. Den Horizont erweitern

Egal, wohin sie dich führt: Eine Sprachreise hilft dir auf jeden Fall, deinen Horizont zu erweitern. Du verlässt deine gewohnte Umgebung, lernst fremde Menschen und ihre Lebensbedingungen kennen und probierst womöglich auch aussergewöhnliche lokale Spezialitäten. Gibt es einen besseren Weg, um zu erkennen, wie gross und vielfältig die Welt eigentlich ist?


Seinen Horizont auf einer Sprachreise erweitern

10. Gelegenheiten nutzen

Du träumst schon seit Jahren davon, eine Sprachreise zu unternehmen? Dann ist jetzt die Gelegenheit! Von einem Sprachkurs im Ausland profitierst du schließlich in jeder Lebenslage. Privat kannst du deinen Urlaub nutzen, um nicht nur eine neue Sprache zu lernen, sondern auch interessante Menschen aus aller Herren Ländern zu treffen. Nach der Uni oder zwischen zwei Jobs kannst du die Zeit nutzen, um deinen Lebenslauf mit einer solchen Reise noch etwas aufzupeppen oder vielleicht sogar deinen Traumberuf im Ausland zu finden! Und selbst wenn du total zufrieden mit deiner aktuellen Stelle bist, bringen noch bessere Fremdsprachenkenntnisse sicherlich nicht nur für dich, sondern auch für deine Firma eine Menge Vorteile mit sich.


Du möchtest mehr über die Sprachaufenthalte von Yalea wissen? Dann lies unsere Erfahrungsberichte über eine Sprachreise nach Killarney (Irland) sowie mit dem Reisenden Klassenzimmer in Ecuador oder informiere dich hier über alle unsere Angebote.


Autor

author

Franka Leehr

Ich bin Sprachaholic, Globetrotter und Hobbyphotographin und liebe es, durch fremde Länder zu streifen und das Leben in anderen Kulturen kennenzulernen. Nach mehreren Jahren des Nomadendaseins auf dem europäischen Festland und den Britischen Inseln erkunde ich zurzeit meine deutsche Heimat mit neuen Augen.

Teile diesen Artikel